Der Hashimoto-Mentor

Buchtipps vom Hashimoto-Mentor

Heute möchte ich Dir drei sehr wertvolle Bücher vorstellen. Bücher rund um Ernährung oder auch Ernährungsmythen. 

 

“Der Ernährungskompass”

Das erste Buch, das ich Dir vorstellen möchte, ist “Der Ernährungskompass” geschrieben von Bas Kast. Bas Kast hat in seinem Buch nicht nur persönliche Erfahrungen mit einfließen lassen, sondern auch sehr viele wissenschaftliche Studien. Dem einen oder anderen ist bestimmt ein Facebook-Post geläufig, der rund um Halloween oder Sankt Martin herumgeht, diese wilden Tage, in denen Kinder von Tür zu Tür laufen und klingeln und deren Süßigkeiten glutenfrei, laktosefrei, fruktosefrei, vegan, vegetarisch sein sollen – wo eben jedes dieser Kinder etwas Besonderes haben will.

So ähnlich geht es uns heutzutage auch. Wenn man sich Gäste einlädt, versäumt man selten nachzufragen – haben die Gäste Allergien? Vertragen sie was nicht? Muss man etwas bedenken? So ging es mir zumindest. Eine Zeitlang war ich mir nicht sicher, ob ich Haselnüsse mit anbieten kann – nicht, dass einer eine Allergie hat. Wenn man sich selber natürlich auch der Sachen bewusst ist, was passieren kann und Bas Kast hat hier sehr, sehr, sehr, sehr viele Studien ausgewertet, hat das mit seiner eigenen Erfahrung mit einfließen lassen und hat hier ein relativ rundes Gesamtpaket abgeliefert. Er hat auch in dem Buch mit vielen Ernährungsmythen aufgeräumt. Das finde ich sehr großartig. Es gibt auch ein paar Sachen, mit denen ich persönlich jetzt nicht d’accord gehe, aber das ist nun mal meine persönliche Meinung. Er klärt aber zum Beispiel auch ganz klar auf, dass das, was uns seit Jahrzehnten immer wieder gesagt wird: Fett macht fett und ist ungesund.

Gesunde Fette

Hier wird also ganz klar aufgeklärt, dass es nicht die Fette sind, die uns fett machen, sondern die Kohlenhydrate, die zu einer falschen Uhrzeit oder zum falschen Bereich gegessen wurden? Ja, auch wenn man jetzt sagt, die Kohlenhydrate kennen keine Uhrzeit. Aber Dein Körper kennt sie, wenn Du Dir abends dann die Kohlenhydrate rein pfeifst, und Dein Körper war eigentlich schon im Schlafmodus oder im Schlafvorbereitungsmodus, dann ist natürlich klar, dass das nicht so verarbeitet wird, wie wenn Du jetzt zu früh morgens die Kohlenhydrate zu Dir nehmen würdest.

Hashimoto-Mentor Buchvorstellung

Und das beschreibt er in seinem Buch ganz gut, auch die Folgen daraus, die hier entstehen können, z.B. bei einer Verfettung. Das Insulinresistenz entstehen kann als Folge und das Übergewicht eigentlich zu einer Normalität wird in den heutigen Bereichen. Das ist eigentlich schon sehr schade. Früher haben wir die Amerikaner belächelt, wie die Amerikaner immer – ich muss es jetzt mal so drastisch sagen – immer fetter werden. Wir haben gesagt: “ach, die faulen Amerikaner, die werden immer fetter. Sie werden aber nicht fett, weil Sie faul sind, sondern sie werden immer fetter, weil sie sich den ganzen Mist rein pfeifen.”  Und wenn Dich jetzt in Deiner Umgebung umschaust – ich möchte da keinem zu nahe treten – aber wer ist denn heute, wenn man durch die Fußgängerzone geht – wie viele Menschen laufen da herum, die eigentlich viel schlanker sein könnten, wenn sie sich bewusster ernähren würden? Hier wird also wirklich sehr gut aufgeräumt mit Ernährungsmythen. Das Ganze auch gut erklärt, warum man z.B. auf Transfette verzichten sollte. Transfette als Beispiel findest Du in Fertig-Backwaren wie in Fertigpizza. Und diese Transfette, die machen eigentlich nichts anderes als in Eurem Körper bestimmte Rezeptoren blockieren.

Das kannst Du Dir: Du baust ein neues Schloss in Deine Tür ein, oder Du hast ein Schloss in Deiner Haustür. Ein gutes Fett ist Dein Haustürschlüssel. Damit kannst Du das alles aufschließen und der Körper funktioniert super. Und ein Transfett ist ein Haustürschlüssel, den Du in das Schloss reinschieben kannst, aber dann kannst Du das nicht mehr bewegen, und der bleibt da drin. Dann kommst Du nicht mehr rein ins Haus. Im Sommer mag das okay sein, aber im Winter ist das ganz schön doof, wenn Du nicht mehr ins Haus reinkommst.

Gehirndoping mit Gewürzen

Das zweite Buch, das ich super interessant fand, weil ich es selbst ausprobieren konnte, ist von Dr. Sabine Paul “Gehirndoping mit Gewürzen – Das Upgrade für Konzentration, Gedächtnis, Stimmung und Stress-Resistenz”. Hier kann man also eine ganze Menge machen. Das beschreibt Frau Dr. Paul sehr intensiv in ihrem Buch, sie geht auch auf einzelne Gewürze ein, was man damit machen kann, ob man das Gewürz als Pulver zu sich nimmt oder ob man das Zeug zum Würzen nimmt oder ob man das vielleicht sogar als Raumduft nutzen kann – das ist auch für Firmen sehr interessant. Wie schaffe ich es, dass meine Mitarbeiter ein sehr hohes Konzentrationslevel haben?

 

Optimal für Dein Gedächtnis

Das kann ich zum Beispiel auch mit Gewürzen erreichen, indem ich sie die Klimaanlage einbinde. Lavendel beruhigt ungemein, du solltest also nicht unbedingt in der Raumluft haben, wenn Höchstleistungen gewünscht. Du kannst es jedoch gut verwenden, wenn es gerade eine stressige Zeit gibt. Dann kannst Du da auch mal Lavendel nehmen, zum Beispiel als Kerzen oder Lavendel Duftstoff. Damit kann man eine ganze Menge erreichen. Ob das nun der Duftstoff ist oder die Aufnahme von Zimt und Kurkuma, das wird hier super genau beschrieben. Was das Ganze mit dem Körper macht, welche Gewürze welche Wirkung haben. Auch welche Wirkung in Bezug auf die Gesundheit, die Verbesserung der Gesundheit. All das wird hier in dem Buch in verschiedenen Kapiteln erklärt. Hier wird auch beschrieben, was Chili für eine Wirkung fürs Gehirn hat. Was tut Knoblauch als Anreger für Gedächtnis und für das Lernzentrum.

 

Warum muss man z.B. Pfeffer zum Kurkuma dazu nehmen? Rezepte gibt es mit mitgeliefert. Was macht der Zimt z.B., wenn ich morgens das Frühstück auch für meine Kinder zubereite und ich irgendwo die Möglichkeit habe, Zimt zu nutzen, dann mache ich da Zimt rein! Nicht nur in der Weihnachtszeit, weil es da leckerer Weihnachtsstimmung bringt oder nach Weihnachten riecht, sondern einfach, um meine Kids dabei zu unterstützen sich ein bisschen mehr oder auch einfacher konzentrieren zu können. Allein durch den Zimt werden sie wacher und bestimmte Regionen im Gehirn werden einfach angeregt und angesprochen.

 

Tipps und Tricks für Zuhause

Es gibt auch kleine Einkaufschecklisten: worauf Du achten kannst, wo Du die Gewürze kaufen kannst? Oder wenn Du sie nicht in speziellen Bereichen kaufst, sondern worauf wir beim Kauf der Gewürze achten können und so weiter und so fort.

 

Wie man sich bestimmte Gewürzmischungen zusammen mischt, wird auch detailliert erklärt. Welche Gewürze da reinkommen, wie sie gelagert werden und so weiter. Ein sehr interessantes Buch. Frau Dr. Paul verrät in ihrem Buch, wie Gewürze das Gehirn erreichen und was sie dort bewirken.

Soviel zu Buch Nummer 2. 

Holistisch gesund

Buch Nummer 3 ist von einem Menschen, der, wie ich finde, sehr polarisiert, aber mit seiner Meinung sehr oft aneckt, aber auch deswegen aneckt, weil er sich nicht dem Mainstream in der Gesundheit und der Ernährung anschließt, sondern hier ganz klar den holistischen, den ganzheitlichen Vorteil und Nutzen hervorbringt. Das ist der Benjamin Weidig mit seinem Buch “Holistisch gesund”.

 

Absolut empfehlenswert.  Benjamin löscht hier einen Mythos nach dem anderen; vom Kalorienmythos bis hin zu Vergleichen, die hier gemacht werden, zum Beispiel, dass ein Apfel Vitamin C hat und der Salami, in der ja dann auch schon Vitamin C drin ist.

Oder wie gesund ist es, ein Apfel zu essen? Wie gesund ist es, Salami zu essen und so weiter. Auch auf die Milch geht er ein – das ist ja auch alles mein Lieblingsthema, wie oft hast Du mich schon sagen hören: „Um Gottes Willen, die Milch gehört in die Kuh und in das Kalb!“

 

Auch hier wieder die Fette

Gesättigte Fette, ungesättigte Fette. Das wird also alles hier beleuchtet, was die für Auswirkungen haben. Er gibt Tipps, welche Nahrungsergänzungsmittel man nehmen kann in bestimmten Bereichen und so weiter und so fort. Sehr, sehr gut, auch wenn man mal über den Tellerrand hinausschauen möchte und sich nicht nur der schulmedizinischen Meinung anschließt, sondern hier auch mal schauen möchte, was ist möglich.

 

Für mich auch so ein kleines Learning: sei ein Mensch und kein Roboter. Denn das ist wichtig. Es ist wichtig, so ein bisschen mehr auf seine Intuition zu achten, das, was der Körper für Signale gibt. Nur weil ein Arzt mir sagt: “Nehmen Sie nicht so viel Vitamin D” ich aber trotzdem merke: Ich bin niedergeschlagen und mit einer höheren Dosierung Vitamin D wird es mir besser gehen und ich stelle das fest. Ich muss es einfach für mich rausfinden.

 

Deswegen ist es auch schwer, gerade bei Nahrungsergänzungsmitteln. Am Beispiel Vitamin D, ich merkte es an ehem. meinem Arzt, der ist da sehr vorsichtig, was das angeht. Dennoch rate ich immer wieder dazu ein kleines bisschen Rücksprache mit Deinem Arzt zu halten – gerade wenn Du Hashimoto hast.

 

Du findest das Buch in jedem gut sortierten Buchladen.

 

Für ein gestärktes Immunsystem wird ein Vitamin D Spiegel von 70 – 100 ng/ml empfohlen.

Hast Du diesen Spiegel nicht, dann droht bspw. Bei Autoimmunkrankheiten oder wie aktuell zu erleben bei Impfungen ein Versagen Deines Immunsystems.

 

Ich biete Dir daher meine Vitamin D Beratung nun auch als online Version an.

Klick einfach den link und Lass uns gemeinsam schauen, wie wir Deinen Vitamin-D3-Mangel beheben können. Als zertifizierter Vitamin-D3-Berater gebe ich Dir Tipps, Tricks und wertvolle Informationen an die Hand und sorge dafür, dass Müdigkeit, Konzentrationsprobleme oder ein schwächelndes Immunsystem für DICH der Vergangenheit angehören.

 

Meine Garantie für Dich!

 

Für diese Onlineberatung gebe ich Dir eine Geld-zurück-Garantie!

Sobald Du mir alle geforderten Daten zur Verfügung gestellt hast, verspreche ich Dir, dass Du Deine Beratungsergebnisse werktags innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung hast.

 

TRITT UNSERER FACEBOOKGRUPPE BEI!

Ich freue mich dich persönlich kennenzulernen!